Fernwärmeversorgung der Stadt Lößnitz fährt elektrisch

25 Jahre Fernwärme Lößnitz
13/08/2019
alle anzeigen

Fernwärmeversorgung der Stadt Lößnitz fährt elektrisch

Die E-Mobilität ist in aller Munde. Es wird kontrovers über Vor- und Nachteile diskutiert. Wir als Eigenbetrieb Fernwärmeversorgung der Stadt Lößnitz haben uns für den Einsatz eines E-Fahrzeugs entschieden. Ab sofort setzen wir ein E-Fahrzeug der Firma RENAULT ein. Der rein elektrisch betriebene Hundefänger KANGOO Z.E. wird von unserem technischen Mitarbeiter vorrangig im Stadtgebiet eingesetzt. Die Reichweite von 200 km ist für diese Aufgabe mehr als ausreichend.

Die Vorteile eines E-Fahrzeugs liegen auf der Hand. Kein Schadstoffausstoß am Einsatzort. Geringe Geräuschbelastung. Geringere Betriebs- und Wartungskosten als bei einem vergleichbaren Modell mit Verbrennungsmotor. Strom aus Eigenerzeugung wird zum Laden genutzt. Die Standzeit über Nacht ermöglicht schonende Ladezyklen.

Der Einsatz im täglichen Betrieb wird Stärken und Schwächen aufzeigen. Optisch und im Fahrverhalten auf den ersten Kilometern steht er seinen Kollegen mit Verbrennungsmotor in nichts nach.

Zu Beginn Starten wir mit einer Ladestation bei uns im Betriebsgelände. In Zukunft sollen aber noch weitere Ladesäulen im Stadtgebiet folgen um auch privaten Nutzern die Möglichkeit zu bieten Ihr E-Fahrzeug laden zu können.